Mein Block.

Mein Block.

Ich wohne in Paleochora sozusagen im Neubaugebiet Panorama, das oberhalb vom ursprünglichen Ortskern liegt. Und „oberhalb“ ist hier wörtlich zu nehmen, da das Gebiet in den Hang gebaut wurde. Das hat den grandiosen Vorteil, dass die Aussicht auf Paleochora, das Meer und den Strand einmalig sind. Man ist auch ganz schnell mit dem Fahrrad unten im Ort… aber man muss ja irgendwann wieder rauf! Und da die physikalischen Gesetze ziemlich eindeutig definiert sind, muss man sich seiner Muskelkraft bedienen. Um es kurz zu machen… ich bin inzwischen ein großer Fan des Fahrradschiebens.
In Panorama gibt es keine Shops und nur 3 kleine Hotels. Ein Kindergarten wurde hier vor einigen Jahren neu gebaut und ansonsten sind die meisten Häuser bewohnt von den Einheimischen. Apartments werden in der Regel privat vermietet… auch an so komische Vögel wie mich.

Im Vergleich zur Bauweise der alten Gebäude im Ortskern haben hier die neuen Häuser natürlich ganz klar die Nase vorn. Es regnet nicht rein, der Wind bläst nicht durch alle Ritzen und es lebt sich hier auch wesentlich ruhiger als in der wuseligen Mitte Paleochoras. Die Ausstattung ist logischerweise auch moderner. Ausnahmen bestätigen die Regel. Ich wohne in einem Haus mit 8 Wohnungen, von denen inzwischen fast alle dauerhaft vermietet sind. Als ich hier vor 3 Jahren das erste mal eingezogen bin, waren die meisten Wohnungen noch nicht belegt und wurden (wenn überhaupt) an Urlauber monatsweise vermietet. die ersten 2 Jahre hatte ich das Apartment nur für den Sommer gemietet mit der Konsequenz, dass ich vor der Abreise die Bude räumen musste um anschließend meine Habseligkeiten woanders unterzubringen. Sozusagen zum Einwintern. Im letzten Jahr hat mir der Vermieter den Vorschlag gemacht, das Apartment das ganze Jahr zu mieten und das zu einem mehr als akzeptablen Preis. Also konnte ich erstmals im vergangenen Winter alle meine Dinge in der Unterkunft belassen und mein Fahrrad hatte auch ein trockenen Unterschlupf bis zum nächsten Sommer.

Das Haus hatte ich damals eher aus Zufall entdeckt, da ich aus der damaligen Wohnung ausziehen musste (Sommmergäste hatten bereits gebucht) und ich mich dann spontan mit dem Vermieter in Verbindung gesetzt habe. Sowieso läuft hier fast alles über persönliche Kontakte und weniger über Online-Recherche. Also: immer alle Leute fragen, egal was ihr sucht!

PS: Wer findet den Hund.

(Visited 46 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plustumblr

3 Comments

  • Norbert

    September 1, 2017 at 0:42 Antworten

    Aber Dir ist schon Bekannt, dass da oben 20Jahre lang Pvc Säcke verschmort sind, nicht verbrannt. Dioxin?

  • Anonymous

    Mai 20, 2016 at 22:57 Antworten

    Der Hund ist auf Bild 17 🙂

    Gruss Sabine

    • Frank

      Mai 21, 2016 at 14:44 Antworten

      🙂
      Hättest Du ihn auch ohne Hinweis entdeckt?

      Grüße
      frank

Post a Comment