Paleochora Blog – was passiert hier?

Paleochora Blog – was passiert hier?

Hallo Freunde der Sonne und Fans von Paleochora!

Ich möchte euch erklären, welchen Inhalt Ihr hier in Zukunft auf dem Paleochora Blog zu sehen bekommt. Dafür muss ich etwas weiter ausholen. Einige haben es möglicherweise schon in den letzten Jahren auf meiner alten Homepage k-reta.de verfolgt und wissen ansatzweise, wie ich in den letzten Jahren mein Leben auf den Kopf gestellt habe. Für alle anderen nochmal ein kurzer Abriss…

Ich habe Mitte 2012 eine Rundreise auf der wunderschönen Insel Kreta (Griechenland) gemacht, um einen oder mehrere Orte für eine Auszeit ab Ende 2012 zu suchen. Ich habe dabei viele tolle Plätze kennengelernt und bin dann anschließend Ende 2012  für mehr als ein Jahr nach Kreta „ausgewandert“. Die Erfahrungen in dieser Zeit ließen für mich anschließend nur einen Schluss zu: Ich muss hier einfach viel mehr Zeit verbringen, um wieder zu mir selber zu finden und einen ausgeglichenen Weg zwischen Arbeit und Lebensqualität einzuschlagen.

Seit Frühling 2014 lebe ich halbjährig auf Kreta und verbringe meine Zeit in den Wintern weiterhin in Deutschland. Während meinem damaligen Jahr auf Kreta habe ich den Ort Παλαιόχωρα entdeckt und lieben gelernt. Von allen bereisten Ecken Kretas, die ich vorher kennengelernt habe, war der Ort für mich direkt Liebe auf den ersten Blick. Urtümlich und doch modern; traditionell aber auch sehr weltoffen. Abgeschieden von dem Rest der Insel aber nicht zu weit weg. Eindrucksvolle Strände für jeden Geschmack aber dennoch nicht zu überlaufen von Touristen.  der Ort hat eine phantastische Lage im Süd-Westen der Insel immer begleitet von der warmherzigen Mentalität der dort lebenden Kreter.

Mich hat es mein ganzes Leben lang schon in den Süden gezogen, alleine das Wetter ist absolut irre für einen Mitteleuropäer ;-). Ich liebe das Klima dort und vor allem die Lebenseinstellung der Griechen, die sich (trotz aktuell anhaltender Repressionen) nicht die Freude am Leben nehmen lassen und für die das Streben nach Glück immer noch die höchste Priorität hat. Davon habe ich mich anstecken lassen und entschieden, dass ich diesen Weg auch gehen möchte. In den letzten Jahren habe ich tiefgreifende Entscheidungen für mein Leben getroffen und möchte das auch weiterhin abseits von allem Scheuklappendenken verfolgen und umsetzen .

 

Also… worum geht’s jetzt nochmal in dem Paleochora Blog?

Ich werde während meinen 6 Sommermonaten aus Paleochora berichten, was dort passiert. Ich möchte über Neuigkeiten im Blog schreiben und vor allem einfach den Ort und dessen Spots näherbringen. Von persönlichen Erfahrungen und überwundenen Hürden in meinem Leben erzählen. Einfach frei heraus. Ich werde auch in den Monaten, während ich in Deutschland bin, ein paar Artikel schreiben und euch einstimmen auf den Sommer… wenn alle vom Fernweh ergriffen werden. Vielleicht kann ich euch dann ab Anfang Mai direkt aus dem Süden Kretas etwas Sonne in eure Herzen und Gedanken bringen!

 

Ich freu‘ mich, wenn Ihr dabei seid! Zum aktuellsten Beitrag geht es hier.

Frank

 

P.S.: Ihr könnt alle Beiträge im Blog kommentieren… das fände ich toll! Anregungen zur Homepage sind immer willkommen!

(Visited 584 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plustumblr