Die Lebensader von Paleochora – Mainroad (2/2)

Die Lebensader von Paleochora – Mainroad (2/2)

Heute wandern wir weiter über den nördlichen Teil der Hauptstraße (mainroad). Hier finden wir 2 Banken mit Geldautomaten, an denen man jederzeit seine Barkasse auffüllen kann. Die immer noch geltende Begrenzung für Bargeldauszahlungen in Griechenland gilt übrigens nur für Abhebungen von griechischen Konten! Urlauber sind nicht betroffen, da sie in der Regel Geld von ihrem ausländichen Konto auszahlen lassen. Die Griechen hingegen können nicht mehr als 60€ pro Tag abheben, was nach so langer Zeit der Reglementierung viele Selbstständige vor unlösbare Probleme stellt, wenn sie ihren Wareneinkauf mit Bargeld begleichen wollen. Also theoretisch unlösbar… aber was kümmert die Griechen graue Theorie!

map

Auf dem weiteren Weg findet sich noch ein Geschäft für Haushaltswaren aller Art. Außerdem die einzige Zweiradwerkstatt im Ort und eine kleine Tankstelle. Zwei größere Tankstellen gibt es jeweils am Ortsausgang Richtung Chania und Richtung Kountoura. Auf der Mainroad ist natürlich jedes 2te Gebäude eine Taverne, ein Kafenion oder auch ein Klamotten- oder Souvenirladen. In einem Bistro gibt es hervorragenden Crepes. Noch weiter Richtung Ortsausgang kommen wir zum Dreh- und Angelpunkt des Verkehrs: Die Busstation. Von hier aus fahren Busse Richtung Chania, Kountoura und sogar Sougia. Wobei ich bei Sougia nicht ganz sicher bin, ob hier nicht doch für die Hinfahrt die Fähre gemeint ist, die regelmäßig an der Küste langfährt und auch Sougia ansteuert.

Wir finden hier auch noch 2 Friseure und ein Fitnessstudio, welches erst vor einem guten Jahr eröffnet wurde. Gegenüber vom Verwaltungsgebäude findet man das „Mantos“, was insbesondere für sein Frühstücksbuffet bekannt ist. Direkt daneben ist eines der zwei örtlichen Taxiunternehmen ansässig. Ab hier wird der Bebau schon etwas weniger und letztendlich steht man vor dem Hotel „Libyan Princess“, das wohl hochklassigste Hotel in Paleochora. Man halt hier zwar alle Annehmlichkeiten wie Pool, Fitnessraum und Frühstück, aber die Zimmer haben mich jetzt ehrlich gesagt nicht so umgehauen. Da hätte ich mehr erwartet in dieser Preisklasse. Gegenüber vom Hotel gibt es nach eine Taverne mit nettem Außenbereich.

Viel Spaß beim Rundgang!

(Visited 151 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plustumblr

No Comments

Post a Comment