Paleochora Ostküste Part I

Paleochora Ostküste Part I

So langsam wollt ihr bestimmt auch mal etwas von Paleochora sehen, oder? 🙂
Ich bin heute durch den südlichen Teil unserer Ostküste in Paleochora flaniert und habe die wichtigsten Punkte für euch aufs Bild gebannt. Die Strecke führt vom alten Hafen (sprich: Anlegesteg) bis hoch Richtung neuem Port. Die Strecke habe ich hier markiert:

eastone

 

Hier gibts einige Hotels und Apartmenthäuser, sowie Bars und Restaurants. Die Namen findet ihr in der Bilderbeschreibung. Sehr beliebt als Restaurant ist das „Caravella Restaurant“, dessen Schwerpunkt bei Fischgerichten liegt. Die Preise liegen eher im oberen Bereich. Für ein gutes Frühstück kann ich das „The Water’s Edge Cafe“ empfehlen, was vom Besitzer des anliegenden „Hari’s Studios“ betrieben wird.  „Methexis Taverna“ soll sehr gutes Essen haben, der gegenüberliegende Ministrand ist sehr liebevoll gestaltet und eine nette Alternative zu den anderen Stränden.

Von allen Orten aus hat man eine tolle Sicht auf das Mittelmeer. Gerade morgens, wenn die Sonne von Osten scheint, kann man sie optimal beim Frühstück genießen. Wer die Hitze nicht so gut abkann, ist hier ab der Mittagszeit gut bedient. Alle Plätze sind in der Regel überdacht, sodaß man eigentlich immer gemütlich im Schatten sitzt, auch wenn Die Sonne auf die Gebäude knallt.  Aber was erzähl‘ ich hier; kommt nach Paleochora und findet euren Lieblingsplatz! Egal ob zum Frühstück, am Strand, zum Abendessen in einer der vielen Tavernen oder nachts, wenn die Bars vor lauter Lebenslust und Freude pulsieren.

Muss man erlebt haben!

(Visited 125 times, 1 visits today)
Facebooktwittergoogle_plustumblr

No Comments

Post a Comment